• Der Vertec Listengenerator kann wahnsinnig viel. Aber man muss tief in der Materie (sprich Vertec Datenmodell, OCL und SQL) stecken, um mit ihm klarzukommen. Deshalb wäre eine einfachere Variante (oder ein Wizard) sinnvoll, damit man als mehr oder weniger dummer Anwender eigene Listen generieren oder Listen anpassen kann.

    Hier eine grobe Idee für die Benutzeroberfläche:

  • Ja das stimmt.


    Wir waren jedoch immer der Meinung, dass Vollständigkeit und Freiheit, das zu tun, was man will (und nicht, an was die Entwickler oder das Produktmanagement gedacht haben) wichtiger sind als die Einfachheit. Ein Wizard bringt immer mit sich, dass Optionen ausgeschlossen sind, an die bis dahin niemand gedacht hat.


    Für die wichtigsten Dinge publizieren wir UML Diagramme, z.B. für Projekte: https://www.vertec.com/ch/kb/modellprojekt/, immer mehr Customizingmöglichkeiten liefern wir mittels Konfigurationen aus, eine Übersicht siehe https://www.vertec.com/ch/kb/k…tomizing/konfigurationen/, die kann man auch als Ideengeber nutzen und in diversen KB Artikeln gibt es OCL oder SQL Beispiele.


    Der OCL Editor ist auch interaktiver geworden, hauptsächlich in den Windows Apps:



    Eine weitergehende Dokumentation der Bedeutung der Klassen und Members müsste dann auch hier reinkommen, gibt es aber im Moment nicht. Wenn es Inputs gibt zu den UML Diagrammen oder zu konkreten Anforderungen, können wir uns gerne hier austauschen, wir geben gerne kleine Tipps!

  • Ja, ich finde die Idee auch gut und je mehr die Kunden selber machen können, umso besser! Die Vertec Betreuer haben durch den stark wachsenden Kuchen - wir haben die richtige Hefe erwischt ;) - sowieso genug zu tun, ebenso der Support, die ja alle auch profitieren würden durch einen einfachen Wizard. Da gibt es also gar keine Bestrebungen, die Dinge komplexer zu machen als nötig.


    Aber wir vom PM sehen eben nicht ganz, wie man etwas machen könnte, was auch komplexere Expressions wie rechnungen->select(verechnet).total->sum generieren könnte. Für einfache Members würde ja eine kleine Dokumentation genügen, was das genau bedeutet, das haben wir zwar im Moment auch nicht (also dass das Modell selber eine Dokumentation beinhaltet), aber das ist etwas, was wir uns sehr gut vorstellen könnten.


    Haben Sie denn eine Idee, wie man ein UI gestalten könnte, was einem hilft, solche komplexeren OCL Expression zu bauen?